30.03.2012

Rote Köpfe und ohrenbetäubender Lärm beim 17. Spielfest




Wenn rote Köpfe und ohrenbetäubender Lärm ein Gradmesser für sportliche Begeisterung sind, dann war er das bei unserem Spielfest, das nun zum 17. Mal, jetzt in seinem 25. Jubiläumsjahr, veranstaltet wurde. Zwischen dem Anfeuern und Kreischen der begeistertern Kinder, dem Trampeln und Quietschen von unzähligen Turnschuhen konnten die vielen Betreuer des TV die muntere Schar nur mit wildem Gestikulieren beieinanderhalten.
Immerhin fanden sich bei frühlingshaftem Wetter rund 90 Kinder und 60 Mutties und Vatis ein, aber auch Omas und Opas nahmen die Gelegenheit war, mit ihren Kindern /Enkelkindern die neuesten Gerätschaften auszuprobieren.
Alle Spielstationen in der Haybachhalle waren dicht umlagert. Auf die Kinder wartete eine Vielzahl von Probiermöglichkeiten: Tonnen wälzen, Zusammenstöße mit dicken Reifen ausprobieren, Riesentrampolin, Hochseilgarten mit Burmabrücke und Riesenflechtgitter unter der Hallendecke und viele weitere Attraktionen ließ eine begeisterte Stimmung aufkommen.
Die Sensation des Tages war aber das Bierkistenstapeln, bei dem die Kinder im Sitzgurt gesichert, am Langseil von der Hallendecke sich in die Höhe arbeiteten. In schwindelerregender Höhe und wackeligem Bierkastenstapel gab es für jeden immer einen aufregenden Moment. Michel Kleiner, einer unser erfahrenen Übungsleiter, hatte alle Kinder fest im Griff, bzw. am sicheren Seil.
Einen festen Ablauf gab es nicht. Jeder schnappte sich das Spielzeug, das gerade frei war und probierte so lange, wie er oder sie Lust hatte. Und die große Elternschar entdeckte ihren kindlichen Spieltrieb wieder neu. Gemeinsame Spielaktivitäten mit den eigenen Kindern erzeugten lustige Momente.
Ein abwechslungsreicher Rollbrett-Parcours zog wie ein Magnet alle Kinder zum Ausprobieren an und alle wollten ihre persönliche Bestzeit bei einem weiteren Versuch unterbieten.
Zum Ende der Veranstaltung hatte sich der TV einen weiteren Höhepunkt einfallen lassen. Clown Filou nahm die Kinder mit auf eine ganz besondere Weltreise. Wie verzaubert folgten sie gespannt den atemberaubenden Tricks mit Luftballons und Feuer mit weit aufgerissenen, ungläubigen Augen.
Keiner sparte hier mit Applaus.
Immerhin 19 Übungsleiter und Helfer vom TV – hier ein Dank an alle - sorgten für einen spaßigen und unfallfreien Ablauf der Veranstaltung.
Der Turnverein war sehr zufrieden mit der guten Beteiligung von Kindern und Erwachsenen.